Pao Zhi

Pao Zhi ist ein traditionelles Zubereitungsverfahren, mit dem die therapeutische Wirkung der Heilpflanze verändert und spezifiziert wird: Toxizität und unerwünschte Nebenwirkungen nehmen ab, die Funktionskreiszugehörigkeit wechselt, pharmakologische Eigenschaften verändern sich, die therapeutische Wirkung präzisiert sich, Geruch und Geschmack verändern sich.
Es gibt verschiedene Präparationsverfahren: Heilkräuter können einzeln oder in speziellen Kombinationen geröstet, gedämpft, gebacken oder gekocht werden. Sie können unter Sauerstoffabschluss erhitzt, destilliert oder fermentiert werden. Einige Heilpflanzen müssen keimen, bevor sie ihre heilende Wirkung entfalten. Daneben gibt es auch noch andere Präparationsverfahren. Einige Pao Zhi-Verfahren im Überblick:

CHAO: goldbraun geröstet
JIAO: stark geröstet, leicht verbrannt
TAN: verkohlt
CU CHAO: in Essig gezogen, danach bei niedriger Hitze geröstet
YAN ZHI: mit Salz versetzt
JIU ZHI: mit Wein versetzt
MI ZHI: mit weiteren Zutaten versetzt z. B. mit Honig oder Reiswasser

Alle Pao Zhi-Verfahren werden in unserem eigenen Labor durchgeführt.

Mehr Informationen über die TCM

TCM-Rezepturen und Produkte kaufen im Online-Shop.