Spagyrik

Das Wort Spagyrik stammt aus dem Griechischen und setzt sich zusam- men aus den Worten spao (trennen) und ageiro (vereinigen, zusammenführen). Trennung und Vereinigung von Stoffen sind zentrale Prozesse bei der Herstellung spagyrischer Arzneimittel. Paracelsus führte die Spagyrik als therapeutische Umsetzung der Alchemie in die Medizin ein.
Die Herstellung spagyrischer Arzneimittel aus pflanzlichen, mineralischen und tierischen Ausgangssubstanzen ist ein aufwändiges Verfahren, in dem Methoden wie Destillation, Fermentation, Extraktion und Konjunktion zur Anwendung kommen. Durch diese Aufschlüsselungs- prozesse, sowie die Kombination verschiedener Pflanzen und Pflanzenbestandteile wird eine optimale Wirksamkeit der spagyrischen Arzneimittel erreicht.

Anwendung
• nach den bewährten Indikationen der Pflanzenheilkunde
• nach dem Simile-Prinzip der Homöopathie
• nach alchemistischen Gesichtspunktenten